fbpx
Top

3 Dinge, die sofort mehr Zufriedenheit in dein Leben bringen.

Im hektischen Alltag fehlt uns oft die Ruhe, um zu uns selbst zu finden. Zwischen Arbeit, Familie, Freunden, Haushalt und anderem genug Raum für sich selbst zu finden, den Geist in Achtsamkeit zu schulen und die schönen Dinge im Leben nicht aus den Augen zu verlieren, gleicht oft einer Gratwanderung. Deshalb haben wir hier drei ganz einfache Methoden, wie du sofort mehr Zufriedenheit in dein Leben bringst, für dich gesammelt.

1. Dankbarkeit üben.

Klingt simpel und ist es auch. Nimm dir morgens oder abends 10 Minuten Zeit und schreib dir 3-5 Dinge auf, für die du heute dankbar bist. Sei kreativ, auch die kleinen Dinge im Leben wie ein gefüllter Kühlschrank, ein bequemes Bett oder die beste Freundin, die dir immer ein Lachen ins Gesicht zaubert, sind Grund genug um dankbar zu sein.
Nachdem du deine Punkte notiert hast, lies jeden Punkt nochmals einzeln durch und wiederhole ihn in deinen Gedanken.

Mit der Zeit wirst du merken, wie deine Gedanken automatisch mehr auf die positiven Dinge in deinem Leben gelenkt werden, als auf die, die vielleicht nicht so rund laufen.

2. Reflexion

Nimm dir abends oder vor dem zu Bett gehen Zeit, um über den vergangenen Tag nachzudenken und frag dich, was du heute gelernt hast. Oft schleppen wir Altlasten der vergangenen Tag mit uns herum, die uns unbewusst beschäftigen oder belasten. Indem wir uns aktiv mit dem Geschehenen auseinandersetzen und uns fragen: ‘Was habe ich am heutigen Tag gelernt?’ treten wir bewusst aus dem ‘Autopilot-Modus’ aus und schaffen Raum, um unseren Alltag zu verarbeiten und einzuordnen.

Langfristig wird dir das helfen, auch aus sogenannten ‘schlechten Tagen’ etwas positives zu ziehen und mehr Achtsamkeit in dein Leben zu bringen.

3. Optimierung

Dieser Punkt liegt nah bei Punkt zwei. Reflektiere deinen Tag mit der Frage: Gab es Situationen, bei denen du dir im Nachhinein wünscht anders reagiert zu haben? Wenn ja, wie hättest du reagiert und wie kannst du dies beim nächsten Mal aktiv tun?

Vielleicht warst du schnippisch zu deinem Partner, vielleicht hast nicht so gewissenhaft gearbeitet, wie du gerne würdest, vielleicht hast du dich nicht so ernährt, wie es deinem Körper gut tun würde. Egal was es ist, indem du dir vor nimmst Situationen das nächste Mal auf eine andere Art und Weise anzugehen, sensibilisierst du dich selbst und wirst langfristig in der Lage sein, dich im Moment aufzufangen, kurz durchzuatmen und dann bedachter zu agieren.

Diese drei Methoden sind einfach, benötigen keine Vorbereitung, wenig Zeit und können wirklich überall umgesetzt werden. Dennoch, sie müssen bewusst und mit Intention gemacht werden. Sie erledigen die Arbeit nicht für dich, sie helfen dir dabei deine Arbeit zu tun und langfristig zufriedener durchs Leben zu gehen.

Wir würden uns sehr über dein Gedanken, Anregungen und Kritik zum Thema in den Kommentaren freuen.

Share
Elena Scacchi

Hei, ich bin Elena und leidenschaftliche Yoga Lehrerin. Im yoga2be leite ich Dienstags von 17.00 - 18. 00 Uhr eine Hatha Klasse und Sonntags von 16.30 - 17.30 Uhr eine sehr entspannende Yin Yoga & Sound Stunde. Ich würde mich freuen, dich da mal zu sehen. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest oder Fragen hast, dann folge mir doch auf Instagram.

No Comments

Post a Comment